Kündigung und Todesfall

Informationen zur Kündigung oder im Falle des Todes

Im Falle einer Beendigung Ihres Vertrages mit Guardians for Life erhalten Sie hier alle notwendigen Informationen und am Ende der Seite steht Ihnen jeweils ein Button zur Verfügung, mit dem Sie uns Ihre Kündigung oder Nachricht zum Todesfall zusenden können.

Kündigung:

Wenn Sie Guardians for Life nicht mehr Nutzen wollen, dann beachten Sie bitte die Kündigungsfristen. Diese belaufen sich bei jährlichen Aboverträgen auf 30 Tage zum Monatsende. Bei monatlichen, dreimonatlichen oder halbjährlichen Aboverträgen belaufen sie sich auf 14 Tage zum Monatsende.

Information zum Kundenkonto bei Kündigung:

Ihr Kundenkonto steht Ihnen nach erfolgter Kündigung nur bis zum Ende des Leistungszeitraumes in vollem Umfang Ihres Paketes (gewählten Abonnements) zur Verfügung. Die Möglichkeit des Abruf des QR-Codes und die Benachrichtigung von Angehörigen (Notfallsystem) wird zu 24.00 Uhr des letzten Tages Ihres Abonnement abgeschaltet !

Ihr Kundenkonto kann nur innerhalb einer Frist von 14 Tagen reaktiviert werden.

Nach einer Frist von 30 Tagen sind ihre sämtlichen eingepflegten Daten endgültig gelöscht.

Wir werden nur Daten, die wir für Abrechnungs- und Nachweiszwecke für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen gegenüber den Behörden vorhalten müssen, speichern. Nach Ende der Aufbewahrungsfrist werden wir diese Daten ebenfalls endgültig löschen. Eine gesonderte Mitteilung erhalten Sie dazu nicht. Die Löschung erfolgt automatisiert.

Selbstverständlich haben Sie auch nach Beendigung Ihres Vertrages die Möglichkeit, die bei Guardians for Life zur Ihrer Person gespeicherten Daten abzufragen (wie in der Datenschutzgrundverordnung geregelt).

Zur Kündigung

Todesfall:

Wenn der Vertragspartner (Sie selbst oder einer Ihrer Angehörigen) verstirbt, dann endet das Vertragsverhältnis automatisch zum Ende des Monats, in dem wir über den Tod informiert wurden. Im Todesfall gilt automatisch, der Vertrag endet in dem Monat, indem wir Kenntnis erhalten, unabhängig vom Kalendertag des Monats oder den bei Kündigung geltenden Fristen. Als Nachweis benötigen wir den Totenschein bzw. die Sterbeurkunde. Den Angehörigen steht es Frei, das Kundenkonto nach Rücksprache weiterzuführen, sofern das Paket Familie gebucht wurde und nur einer der beiden Elternteile verstirbt. Versterben beide Elternteile, dann kann auf Antrag und unter der Maßgabe dass eine Volljährige Person (Oma, Opa, Vormund, Betreuer) die Verantwortung und das Kundenkonto rechtlich vollumfänglich übernimmt, der Vertrag weitergeführt werden. Nehmen Sie in diesem Fall bitte persönlich mit uns Kontakt auf, damit wir alle Aspekte besprechen und das Kundenkonto umstellen können.

Information zum Kundenkonto im Todesfall:

Das Kundenkonto des Verstorbenen steht Ihnen (den Hinterbliebenen) noch bis zum Ende des Leistungszeitraumes in vollem Umfang Ihres Paketes (gewählten Abonnements) zur Verfügung.

Beachten Sie bitte, dass das Kundenkonto der verstorbenen Person, mit allen eingepflegten Daten, noch für eine Frist von 14 Tagen nach Beendigung des Vertrages, technisch auf den Servern vorgehalten wird. Danach werden die Daten nur noch auf einem Backupsystem für weitere 14 Tage technisch vorgehalten, auf die wir jedoch keinen Zugriff zur Wiederherstellung haben. Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung, werden nach einer Frist von insgesamt 30 Tagen sämtliche eingepflegten Daten endgültig gelöscht.

Ausgenommen davon sind: Daten, die wir für Abrechnungs- oder Nachweiszwecke für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen gegenüber den Behörden vorhalten müssen. Diese persönlichen Daten zum Vertragsverhältnis müssen wir für die Erfüllung der geltenden Bestimmungen speichern. Nach Ende der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist, werden wir diese Daten ebenfalls löschen. Eine gesonderte Benachrichtigung dazu erhalten Sie nicht. Dies wird automatisch von uns vorgenommen.

Todesfall melden