Herzlich Willkommen

bei den „Guardians for Life“

Wir alle haben schon einen geliebten Menschen verloren, waren vielleicht in einer medizinischen Notlage oder beteiligte in einer Notsituation. Deshalb müssen wir uns eine Frage stellen:

...was wäre, wenn?

- wir oder die Rettungssanitäter sowie Ärzte in dieser Situation genauere Angaben gehabt hätten?

- ich in einer Notlage bin, wie erhalten die Ersthelfer meine Patientenverfügung oder Hinweise zu Risikofaktoren, Dauermedikation, Allergien oder Unverträglichkeiten, Befunde, Röntgenbilder oder andere medizinische Unterlagen, die wichtig sind?


Was passiert, wenn ich in einem Notfall nicht mehr ansprechbar bin?

Oder bin ich im Notfall überhaupt in der Lage so klar zu denken, um den Rettungssanitäter, Ersthelfer oder Arzt konkrete Angaben machen zu können über die betreffende Person oder mich selbst?

Weiß ich überhaupt, welche Medikamente mein Partner, etc. regelmäßig einnimmt und wie diese genau heißen?

Welche Risikofaktoren, Allergien, Medikamentenunverträglichkeiten liegen bei mir oder meinem Partner vor?

Wir haben da eine Idee!

All diese Fragen stellten sich viele Menschen und stellen mit Erschrecken fest, wie viele sie davon mit „nein“ beantworten mussten. Um dem Abhilfe zu schaffen und eine schnelle und konkrete Hilfe im Ernstfall anvisieren zu können, wurde deshalb Guardians for Life gegründet.

Wir möchten, dass Ihnen im Notfall schnell und konkret die Hilfe zukommt, die für Sie oder die betreffende Person, Überlebensnotwendig ist. Neben dem Abruf der persönlichen Daten zu benötigten Medikamenten und Risikofaktoren gehört auch, dass Ihr bzw. der festgelegte Wille der betreffenden Person beachtet wird. Dazu ist es notwendig, eine Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung zu hinterlegen und diese im Notfall auch abrufen zu können.

Ebenfalls können Name und Rufnummer der von Ihnen vorgesehenen Kontaktperson(en) hinterlegt werden.

Bei „Guardians for Life“ haben Sie die Möglichkeit alle Angaben zu sich selbst zu machen, die von Rettungssanitätern, Ersthelfern und Ärzten eingesehen werden können (unter Beachtung der Datenschutz-Grundverordnung).

Genaueres zur Vorgehensweise finden Sie unter der Rubrik „Unser Notfallsystem“.

Sie alleine bestimmen, welche Daten im Notfall vom Arzt oder Rettungssanitäter gelesen werden können.

Als weiteren Vorteil haben wir Guardians for Life so aufgebaut, dass Sie freiwillig alle Ihre medizinischen Daten, Erkrankungen, Risikofaktoren, Medikamentenlisten usw. in Ihrem Account verwalten können. Im Bedarfsfall haben Sie weltweit (Internetzugang ist Voraussetzung), im Urlaub oder auf Dienstreisen alle Ihre Untersuchungsergebnisse, Befunde, Röntgenbilder, Ihren Impfpass usw. zum Abruf zur Verfügung. Dadurch können Sie vor Ort jedem Arzt Hinweise zur Behandlung zukommen lassen, die sonst eventuell übersehen werden könnten.

Damit Sie keinen Arzttermin vergessen, haben wir einen Terminkalender mit Erinnerungsfunktion hinterlegt. Ferner erinnern wir Sie, wenn eine Folgeimpfung fällig ist.

Sämtliche Dokumente zur Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Organspende (-ausweis), Mutterpass, Impfpass und Impfersatzbescheinigung, Röntgenpass sowie erklärende Broschüren zur Organspende und Vorsorge, stehen zum Download in Ihrem Konto bereit.

(Einige der oben angeführten Bestandteile sind nicht im Basis Paket enthalten).

Wir möchten,

Wie Sie uns erreichen können?

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne unter folgender E-Mail Adresse zur Verfügung:
info@guardiansforLife.de oder telefonisch unter +49(0)30 - 98 34 26 24